Plattdeutscher Abend am 6. 2.19

Mittwoch, 6. Februar 2019  19°° Uhr      Eintritt frei  Spenden erbeten  
Gasthof
„Ferien auf der Heid“ / Karlsteinweg 45-47 / 21279 Eversen-Heide
Plattdeutscher Abend
 Hartmut Großmann   vertellt un singt:
                     „Düt un dat un süs noch wat“
Dem pensionierten Lehrer steckt Plattdeutsch wahrhaftig im Blut, deshalb widmet er sich mit Engagement dieser Sprache. Da blieb es nicht aus, dass er  inzwischen mehrere Preise und Auszeichnungen bei Lese- und Schreib-Bewerben bekommen hat. Er wurde
Plattdeutschlehrer und Lesepate in Kindergärten und hat mit den Kindern an mehreren Theatertreffen und Vorlesewettstreiten teilgenommen. Die Lüneburger Landeszeitung erhält von ihm regelmäßig Beiträge für die Rubrik „Wi snackt Platt“. Sogar in der Altonaer Kneipe „Zum Schellfischposten“konnte er als Mitglied des Shantychores „De Tampentrekker“ schon viele Male mit Ina Müller an der ARD-Sendung „Inas Nacht“ teilnehmen. Darüber hinaus ist er als Plattdeutsch-Autor nicht untätig. In seinem ersten Buch:  „Düt und dat, un süs noch wat“ mischt sich Autobiografisches mit  Alltagsgeschehen, Tierisches mit Menschlichem, Märchenhaftes mit Realistischem, Heiteres mit Besinnlichem. Die Satire kommt dabei nicht zu kurz.  Sein zweites Buch ist  „För komodige Stünnen“ gedacht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.