Plattdeutscher Abend am 6. März 2019 – 19°° Uhr

Gasthof „Tödter“ – Birkenweg 32 – 21646 Halvesbostel


Eintritt frei  –  „Der Hut geht rum“

Jan Graf vertellt, singt un speelt

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist jangrafakk-683x1024.jpg

Jan Graf (geb. 1973) wuchs auf einem Bauernhof in der Lüneburger Heide auf. Er arbeitet als freier Autor und Musiker. Mit satrischen Alltags- betrachtungen bringt Jan Graf sein Publikum zum Schmunzeln. Er schärf den kritschen Blick für die wichtgen Dinge im Leben. Für seinen wöchent- lichen Beitrag zur NDR-Platreihe „Hör mal´n beten to!“ ebenso wie für seine lyrischen Texte erhielt Jan Graf 2011 den „Niederdeutschen Kultur- preis“ der Stadt Kappeln. Als Liedermacher schmückt ihn seit 2008 der „Bad Bevensen Preis für Musik“ mit niederdeutschen Texten. Seit Anfang des Jahres 2019 bekleidet er das Amt des Referenten für Niederdeutsch und Friesisch im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund. Leichtsinnige Literatur und fröhliche Volkslieder – das Publikum darf sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.